Dreikanal- Video, 1920x1080 Stumm
Mit Jela Ali
Kamera: Irma Müller

Regie und Schnitt: Lara Wedekind

HIER BIN ICH untersucht die von der Körperlichkeit bedingter Identitäsbildung.

Jeder Körper eines Dinges erlebt täglich widerstand. Erst durch diesen Widerstand, welche den Körper als solches von anderen Körpern unterscheidet, kann ein re- agierendes Individuum eine Beziehung zu seiner belebten oder unbelebten Umwelt ausbilden. Diese Beziehung findet im Zwischenraum der passiv oder aktiv reagierenden Körper statt. Das Individuum bildet sich also aus der Beziehung, welche die körperlichen Grenzen zwischen einander aufbauen können.

Die Sprache enthält dabei immer eine referiernde Aufgabe. Sie steht nicht primär für sich selber als Individuellen Körper. Ziel der Videoarbeit ist es daher herauszufinden, wie der Sprache eine neue Eigenständigkeit gegeben werden kann und wie diese sich in Beziehung zu einem agierenden Körper verhalten kann.

© 2019 Lara Wedekind