Dej Eglite 2021/2016

Video 1920 x 1080, 20.5 min
Mit Jela Ali

Kamera: Viola Clematide, Lara Wedekind

Offstimme und Text: Jela Ali

Ton, Kostüm und Schnitt: Lara Wedekind

Konzept und Regie: Lara Wedekind

Danke an Dunja Künzi
 

Die Videoarbeit Dej Eglite ist inspiriert vom gleichnamigen Strophenabschnitt eines lettischen Volklore
Liedes und steht sinngemäss für
„Tanz wie eine Fichte“. In der Videoarbeit Dej Eglite wird das Innenleben einer in nordische Trachtenähnliche Kleider gehüllten, jungen Frau gezeigt, welche einen innerlichen Prozess von Ambivalenzen und Verfremdung durchlebt.
Das die Figur in dem gezeigten Setting total deplatziert ist, wird deutlich spürbar.
Herkunft, Zugehörigkeit, Tradition und Moderne verschieben sich.
Die Off-stimme, wie auch die Performance der
Darstellerin Jela Ali ist tragende Kraft der Arbeit. Der Text dazu hat Jela Ali in ihrer Muttersprache auf
kurdisch - arabisch verfasst.
Eine erste Fassung der Arbeit entstand 2016.
2021 wurde ein Neuschnitt und vor allem eine erweiterte Vertonung der Videoarbeit vorgenommen.